Startseite > Software > bookhit® [ Druckversion ] [Hilfe ] [Fernwartung]

bookhit Logo  bookhit® - die Warenwirtschaft 

Beispiele

Die hier vorgestellten Beispiele stellen nur einen kleinen Ausschnitt aus dem gesamten Funktionsumfang dar. Wenn Sie auf die Bildschirmabbildungen klicken, wird Ihnen das Bild vergrößert dargestellt.

Eine vollständige Modulübersicht haben wir Ihnen als PDF-Datei zum Download bereitgestellt.

Bibliographie

Die Bibliographie greift auf die Datenbestände von KNV, Libri, VLB (inkl. VLB-Archiv), Umbreit (inkl. Bertrams und Nonbooks), Könemann, ZVAB, Galileo, SBZ-Online und AVA zu. Alle Bibliographiervorgänge erfolgen online auf dem aktuellen Datenbestand.

Eine für alle Datenbanken einheitliche Oberfläche erleichtert den Umgang mit der Bibliographie. Die Abbildung von Buchcovern, die Verlinkung zu Leseproben auf Libreka, die Anzeige der Anotationen und natürlich aller anderen relevanten Daten läßt Sie schnell den gewünschten Titel finden.

Aus der Bibliographie heraus können Kunden- oder Lagerbestellungen erzeugt oder Titel in den Warenkorb verschoben werden, um sie dann gesammelt für einen Kunden zu bestellen. Ebenso sind natürlich Online-Lieferbarkeitsabfragen und Online-Bestellungen möglich.

Bibliographie

Lagerverwaltung

Hier werden neben den Beständen auch die Bezugsdaten festgehalten. Die Lagerverwaltung ist Grundlage für alle bestandsabhängigen Vorgänge wie Verkäufe über die PC-Kasse, Auswertungen oder Remissionen. Außerdem bietet dieses Modul Ihnen die Möglichkeit, eine bestands- oder umsatzorientierte Lagerdisposition in bookhit® auf Basis der ermittelten Daten als Vorschlagsliste erstellen zu lassen, die Sie dann um Ihre Bestellzahlen ergänzen können. Ebenso können Sie sich mit einem Mausklick alle Titel, deren Mindestbestand unterschritten ist, in einer Dispoliste anzeigen lassen. Die Differenz zwischen aktuellem Bestand und Soll-Bestand wird dann automatisch als Bestellmenge eingetragen.

Die Abbildung zeigt Ihnen die Dispoliste, mit der Sie Ihre Lagerergänzungen durchführen können. Neben den Abverkäufen werden Ihnen Bestands- und Mindestbestandszahlen, Nachbestellungen, Kundenvormerkungen, Bestellvorschläge, Gesamtauftragsmenge, Gesamtauftragswert und viele weiter Kennzahlen, die Sie bei einer Lagerdisposition unterstützen, angezeigt.

Dispoliste

Bestellverwaltung

Die Bestellverwaltung unterstützt Sie bei der Bestelloptimierung. Ziel ist das Erreichen einer höheren Rohspanne und die Vermeidung von unnötigen Kleinbestellungen (und damit Kosten).

Zunächst werden alle Bestellungen nach Verlagen / Lieferanten / Verlagsgruppen zusammengefasst. Durch grüne bzw. rote Punkte wird signalisiert, ob die im Verlagsstammblatt hinterlegten Bestellgrenzen (Mindestbestellwert, Mindestbestellmenge) erreicht sind (grüner Punkt) oder nicht (roter Punkt).

Sie können dann entscheiden, welche Bestellungen rausgeschickt werden sollen bzw. welche weiterhin im System geparkt werden sollen. Die Bestellungen können dann elektronisch als Datei, als E-Mail, Fax, Brief oder telefonisch abgesetzt werden.

Die Bestell-Wiedervorlage sorgt dafür, dass Sie rechtzeitig daran erinnert werden, wenn überfällige Bestellungen bearbeitet werden müssen. Reklamationen oder Stornierungen können dann per Brief, E-Mail, Fax oder elektronisch über die IBU verschickt werden.

Bestellverwaltung

Wiedervorlage

Kasse

Die in bookhit® integrierte Kasse bietet alle Funktionen, die Sie von einer Kassensoftware erwarten können:

  • Zeilen- und Bonstorno
  • Bonabbruch
  • Umwandlung eines Bons in einen Lieferschein oder in eine Rechnung
  • Parken eines oder mehrerer Bons
  • Beliebig mischbare Zahlungsarten (Bar, EC-/Kreditkarte, Gutschein, Bücherscheck u.s.w.)
  • Buchung von Einlagen und Ausgaben
  • u.v.m.

Da die Kasse in die Warenwirtschaft integriert ist, stehen Ihnen an diesem Arbeitsplatz auch alle Funktionen des Programms zur Verfügung. Ob Sie schnell etwas bibliographieren möchten oder für den Kunden im elektronischen Abholfach nachsehen wollen, warum ein bestelltes Buch noch nicht eingetroffen ist - alle Informationen sind nur einen Tastendruck entfernt.

Suchen Sie eine reine Kassensoftware, die aber dennoch eng mit der Warenwirtschaft verzahnt ist, dann schauen Sie sich mal cashhit, die stand-alone Kassensoftware an.

PC-Kasse

Remittendenverwaltung

Die Remittendenverwaltung beinhaltet das Erfassen von Remittenden, die damit verbunden Bestandskorrektur und das Erstellen von Remissionsanfrage. Die gespeicherten Bezugsdaten der Artikel werden dabei automatisch ausgelesen und in die Remittende überführt. Sie können diese Funktionen im Menüpunkt selbst oder aus vielen anderen Auswahllisten, wie z.B. Abholfach oder Sortiment nutzen. Auch die Überwachung und Verwaltung der Gutschrifteneingänge ist Bestandteil des Moduls.

Als PDF-Datei können Sie sich das Muster einer Remittende anschauen.

Remittenden-Stammblatt

Aboverwaltung

Mit diesem Modul verwalten Sie Ihre Periodika und Fortsetzungen. Sie können neben den verschiedenen Versand- und Abrechnungsmodalitäten auch frei definierbare Objektarten, Abrechnungsgruppen, die Abonummer des Verlages, Werbekennungen oder Bestellzeichen hinterlegen. Neben der Abonnementpflege gehören die Abrechnung von Periodika, der Wareneingang für Fortsetzungsartikel, abonnementbezogene Bestellungen, Reklamationen und Stornierungen sowie Abonnementverlängerungen und terminierte, kundenbezogene Mengenänderungen zu diesem Modul.

Die Abbildung zeigt ein Abo-Stammblatt für eine Zeitschrift.

Abo-Stammblatt

PBS

Dieses Modul dient zur Verwaltung von Papier-, Büro- und Schreibwarenbedarf. Die Funktionalitäten ziehen sich nahezu durch das gesamte Programm:

  • Handling von Verpackungseinheiten
  • beliebig viele EANs zu einem Artikel
  • alternative Lieferanten mit unterschiedlichen Bestellnummern und Preisen pro Artikel
  • Sets aus verschiedenen Artikeln
  • artikelbezogene Sonderpreise
  • Staffelpreise, Spezialpreise
  • Kalkulationstabellen zur Ermittlung des Verkaufspreises 
  • Kunden-Rabattgruppen

Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt aus dem Lagerstammblatt, in dem Sie definieren können, wie eine Verpackungseinheit von bookhit® behandelt werden soll.

Verpackungseinheiten

Inventur

Das Modul Inventur bietet Ihnen alle nötigen Funktionalitäten zur Durchführung einer ordnungsgemäßen elektronischen Inventur. Sie haben die Wahl zwischen Jahres- oder Zwischeninventur, manueller Erfassung, Erfassung mit Handscannern oder mobilen Datenerfassungsgeräten. Sie können Pauschal- oder Staffelabschreibungen hinterlegen, zwischen manueller oder automatischer Altersverteilung wählen, artikelgenau exemplarbezogen erfassen oder nur warengruppenbezogene Werte aufnehmen. Sie können auf einen Stichtag vor- oder rückrechnen lassen und die Ergebnisse über verschiedene Auswertungen ausdrucken oder exportieren, um sie in anderen Programmen weiter zu bearbeiten. Die Abbildung zeigt das Fenster für die artikelgenaue Erfassung.

Inventurerfassung

Auswertung

Das Modul "Auswertung" beinhaltet eine Vielzahl betriebswirtschaftlicher Kennzahlen. So können Sie Umsätze, Einkäufe, Rohspannen oder Remittenden einzeln nach Warengruppen oder komprimiert über mehrere Warengruppen auswerten, Renner- und Pennerlisten erstellen, eine Kundenauswertung erstellen oder über die Regalmeteranalyse feststellen, ob Sie den einzelnen Sortimentsbereichen genügend oder ggf. zu viel Platz eingeräumt haben.

Der Monatsbericht bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, alle betriebswirtschaftlich relevanten Daten in übersichtlicher Form zu drucken, oder diese Daten zu exportieren. Um Ihnen einen kleinen Einblick zu geben, haben wir Ihnen einen Ausschnitt aus dem Monatsbericht als PDF-Datei bereitgestellt.

Menü Auswertung